Eure gute Frage - Wieviel vom Trauring schmiedet man bei Euch eigentlich selber?

Es gibt so viele Möglichkeiten seinen Trauring selbst zu fertigen, wenn man mal das Netz durchstöbert wird einem fast schwindelig! Uns erging es so und dann trafen wir das Team der Goldschmiede Arthur Müller: Hier ist es kein inszeniertes Happening, keine aufgesetzte Show, sondern echtes und ehrliches Handwerk. Ihr dürft für einen Moment (ca. zwei Stunden) ein Teil des Ganzen sein und hautnah spüren, was es heißt zwei Ringe zu schmieden. Zusammen mit dem Goldschmied geht ihr, in unserer Glücksschmiede im Backhaus, den Anfang des Weges. Es wird Edelmetall ausgesucht, die Legierung zusammen gestellt, gerechnet und geschmolzen. Aus dem gegossenen Barren werden dann in ehrlicher Handarbeit die Ringe gefertigt. Keine Angst, denn alles ist wirklich gut machbar, auch als Frau, und so hat man zusammen nach zwei Stunden den Grundstein gelegt - die Rohlinge sind fertig! Diese gehen dann ohne Euch zur Perfektionierung in die Schmiede nach Lüneburg, denn niemand möchte zur Hochzeit Ringe, die aussehen, als wären sie Handgemacht. Sie sollen perfekt sein und doch einzigartig. Das schafft ihr bei uns und zusammen mit der Goldschmiede Arthur Müller. Gerade für unsere Bräutigame ist es immer wieder das Highlight in der Vorbereitung der Hochzeit, etwas so symbolträchtiges mit den eigenen Händen, mit Feuer und Flamme, selbst zu fertigen. Termine bieten wir Euch immer Samstags an, freuen uns aber vorab auf einen Termin mit Euch um genau zu schauen, was ihr möchtet und vor allem was es kosten wird. Das Schmieden bei uns ist im Übrigen immer kostenfrei, denn die Ringe werden immer als Unikate in der Goldschmiede gefertigt. Eine individuelle und kostenfreie Beratung könnt ihr gerne telefonisch oder über unser Kontaktformular buchen.

Zurück